Die Fachgruppe Sport stellt sich vor

 Präsentation als PDF

Schwimmfest 2017 der fünften Klassen

Das Schwimmfest der fünften Klassen wurde auch in diesem Jahr mit großer Spannung erwartet. Die jungen Sportlerinnen und Sportler waren sehr aufgeregt, und das obwohl absolut klar war, dass das Schwimmfest vor allem als gemeinsamer Abschluss der Schwimmsaison 2016/17 gedacht war.

Besonders lobenswert war die besondere Disziplin, welche die rund 90 Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr an den Tag legten. Es herrschte sofort Ruhe, wenn diese gebraucht wurde, die Umkleiden waren in tadellosem Zustand und die Zeitnehmer wurden (fast) nicht mit Fragen überhäuft.

Besonders auffällig war, dass es in diesem Jahrgang sehr viele sehr schnelle Schwimmer gab, die leider nicht alle auf dem Treppchen landen konnten. Insgesamt herrschte eine besonders schöne Atmosphäre bei diesem Schwimmfest.

Ergebnisse:

Read more...

Ein pinker Riesenball schwebt durch die Luft

Soll das ein Sonnenaufgang sein? Oder ein Heißluftballon? – Nein! Das Kinball-Turnier der achten Klassen des Schulzentrums, das heute, am Donnerstag, den 16.02.2017, in den ersten zwei Doppelstunden stattgefunden hat!

Kinball wird mit riesigen leichten Bällen gespielt. Auf dem Feld befinden sich mehrere Teams, die man an ihren Farben unterscheiden kann. Drei Teammitglieder halten den Riesenball hoch, der vierter Spieler ruft z.B.: „Omnikin blau!“ und schleudert den Ball mindestens drei Meter durch die Luft. Das blaue Team muss den Ball dann fangen. Punkte bekommt man, wenn die gegnerische Mannschaft einen Fehler macht, z.B. den Ball fallen lässt oder gegen die Regeln verstößt. (Kleine Anmerkung: Falls die Schiedsrichter mal parteiisch sind, hat man natürlich Pech gehabt J…..)

Das Spiel macht Spaß, wenn energisch und schnell gespielt wird. – Und noch mehr Spaß macht es, zu gewinnen! Die Sieger sind aus der 8a des Gymnasiums: Caro, Lars, Niclas und Tjark!

Anna, Celina, Ilona, Vivien

Packendes Duell in der Volleyball – Bundesliga

- Wir waren dabei!

Wir, der Volleyball-Sportkurs von Frau Goroncy und Frau Blecken aus der 11. Klasse, haben uns das spannende Volleyballbundesligaspiel der SVG Lüneburg gegen die Berlin Recycling Volleys am 09.03.16 angesehen.

Da die Berliner als Tabellenführer mit der Favoritenrolle in das Spiel gegen die viertplatzierten Lüneburger zogen, erwartete ein Großteil unseres Kurses einen klaren Sieg der Gäste. In der komplett ausverkauften Halle herrschte eine Bombenstimmung und unser Kurs schloss sich mit Begeisterung den Fangesängen der SVG an. Unter großem Jubel ihrer Fans gewannen die Lüneburger den ersten Satz. Im zweiten Satz wurden wir Zeugen eines seltenen Ereignisses im Volleyball.

Read more...

Artikel aus den Fächern

Zeitzeugen berichten - Gespräch zum 70. Jahrestag des Kriegsendes in Bleckede am 22. April 2015

Der 22. April 2015 ist ein besonderer Tag.

Vor genau 70 Jahren endete der Krieg in Bleckede.

Eine Arbeitsgruppe, zusammengesetzt aus Herrn Friesen, André und Fabian als Vertreter unserer Schule, Maja und Michelle von der Realschule, sowie Marius und Steven von der Jörg-Immendorff-Schule und Herrn Sohst aus Bleckede, bereitete die Veranstaltung schon um Vorfeld durch Interviews und einigen Vorbereitungstreffen mit Zeitzeugen dieses historischen Ereignisses vor.

Die geladenen Gäste, die 1945 zwischen 6 und 15 Jahren alt waren,teilten mit den Zuhörern ihre Erinnerungen an die Zeit um das Kriegsende.

Viele Leute waren in unser Forum gekommen, um mit ihnen (Frau Röber, Frau Soetbeer,  Frau Lühe, Frau Dommes, Herr Frank und Herr Stamer) in die deutsche Geschichte einzutauchen.

Schüler, Eltern, Großeltern und andere Interessierte aus der Region zählten zum Publikum.

Nachdem Herr Friesen den Auftakt gab und die Geschichte und Bedeutung des Gedenktags erläuterte, gab es einen kleinen Exkurs zum Kampf alliierter und deutscher Soldaten um Bleckede in den letzten Kriegstagen durch Herrn Sohst, um allen Anwesenden vorstellbar zu machen, was hier damals passierte. Mit Hilfe von Karten und Fotos stellte er den Verlauf des Kriegsendes sehr anschaulich dar.

Read more...