Vortrag "Education in a global context"

Der Fachbereich Englisch freut sich am Mittwoch, den 20.9.2017, eine Gastrednerin aus Südafrika für einen Vortrag über "Education in a global context" (Chancen und Probleme in der Arbeit mit Jugendlichen in Südafrika) gewonnen zu haben. Frau Sbusisiwe („Sbu“) Myeni ist Leiterin der Imbeleko Foundation bei Durban, die Kinder und Jugendliche in ihrem außerschulischen Alltag unterstützt, und darüber hinaus in einer von Armut und Krankheiten wie AIDS und Tuberkulose geplagten Region Südafrikas Aufbauarbeit in den Dörfern betreibt. (http://www.imbeleko.org/)

Neben der Relevanz für die Fächer Englisch, Erdkunde, Politik, WuN oder Religion kann der Vortrag als Chance für Interessenten für ein Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland gesehen werden sich hierüber zu informieren, da die beiden ersten Freiwilligen aus Deutschland 2017/18 an der Imbeleko Foundation eingesetzt werden. Beide kommen aus dem Landkreis Lüneburg.

Die Jahrgänge 11 und 12 finden sich nach ihrer jeweiligen Teilnahme an der Juniorwahl im Raum 110 ein. Vortragsbeginn für Jahrgang 12 um 8.45 Uhr und Jahrgang 11 um 12.35 Uhr – bitte ggf. aktuelle Informationen im Vertretungsplan beachten!

Artikel aus den Fächern

Infoveranstaltung zum Studium und Auslandsjahr 2015

Am 13.10.2015 fand eine Informationsveranstaltung zum Studium durch BACHELOR AND MORE für den 12. Jahrgang statt. Hier wurden Themen zur Studienlandschaft im In- und Ausland und zur Studienfinanzierung angesprochen. Im Fokus standen dabei die Unterscheidung von Privatuniversitäten und staatlichen Universitäten, sowie die Studienmöglichkeiten und Voraussetzungen in den Niederlanden.

Anschließend referierte Ana-Clara Erber aus dem Abiturjahrgang 2014 über die Möglichkeit eines Auslandsjahres nach der Schule. Hier wurden die Motivation, die ersten Schritte und der Aufenthalt im Ausland genauer betrachtet, sowie ein Fazit von ihr gezogen. Am Ende der Veranstaltung konnten die Schülerinnen und Schüler offene Fragen klären.

Der Fachbereich Politik-Wirtschaft bedankt sich recht herzlich bei BACHERLOR AND MORE für die hilfreichen Informationen und besonders bei Ana-Clara für die spontane Präsentation.