Schulentwicklung

Das Gymnasium Bleckede war bis zum Schulahr 2013/14 noch eine Schule in der Entwicklung und es mussten viele konkrete Entscheidungen getroffen werden. Aber auch wenn die Oberstufe nun eingerichtet ist und nun jedes Jahr Schüler und Schülerinnen mit erfolgreich abgelegtem Abitur unser Gymnasium verlassen, ist die Entwicklung der Schule nicht beendet.

Der Unterricht und die Organisation der Schule muss immer weiterentwickelt werden, die Welt bleibt schließlich nicht stehen. Auf das durch neue Lernanforderungen, technische Entwicklungen, politische Entscheidungen und nicht zuletzt neue Schüler veränderte Umfeld muss eingegangen werden. Dies sollte aber möglichst systematisch und gut koordiniert geschehen. Das ist die Aufgabe der Schulentwicklungsgruppe. Sie besteht zurzeit aus den Lehrern Frau Rocksien, Herrn Dr. Bartels, Herrn Stier und Herrn Hultsch.

Aus dem Schulleben

Zeitzeugengespräch "Die Hölle in der Idylle"

Pflichtveranstaltung für alle Teilnehmer der Geschichtskurse in der Oberstufe!

21.10.2013       18 Uhr      Forum Gymnasium Bleckede

Die Hölle in der Idylle – Das Außenlager Alt Garge des Konzentrationslagers Neuengamme

Einleitende Worte: Dr. Lukas Jockel, AG Juden in Bleckede
Grußworte: Jens Böther, Bürgermeister der Stadt Bleckede
Dr. Detlef Garbe, Direktor der KZ-Gedenkstätte Neuengamme
Henning Bendler: Neue Forschungen zum HEW-Gemeinschaftslager Alt Garge
Zeitzeugengespräch mit Janusz Kahl aus Warschau, ehemals Häftling im Außenlager Alt Garge
Übersetzung des Zeitzeugengesprächs: Georg Erdelbrock
Moderation: Lerke Scholing

Weitere Informationen finden Sie in diesem Flyer.