Tag des sozialen Lernens 2017

Am Tag des sozialen Lernens haben wir gelernt wie man richtig in Gruppen zusammenarbeitet. Zum Beispiel, dass man andere nicht ignoriert, dass man nicht bei anderen Gruppen abguckt und dass man sich absprechen muss.

Wir haben auch viele Spiele gespielt. Das erste Spiel, war ein Spiel in Partnerarbeit. Auf einen Blatt stand das A B C und wir mussten zu jedem Buchstaben einen Satz schreiben. Alle Wörter in dem Satz mussten den gleichen Anfangsbuchstaben haben. Das zweite Spiel war ein Teamspiel, da hatte jeder eine Augenbinde auf. Wir mussten in Gruppen mit Seilen Formen bilden.

Beim dritten Spiel mussten wir in Vierergruppen eine Zeitungsseite zu Orten in der Schule tragen, ohne dass sie zerreißt. Gar nicht so einfach. Ein anderes Spiel war „Rondua“. Das war ein Planungsspiel. Wir mussten uns überlegen, wie wir auf dem Planeten Rondua überleben könnten. Das letzte Spiel hat sehr viel Spaß gemacht. Wir mussten ein Ei so verpacken, dass es einen Sturz aus ca. 2 m Höhe heil übersteht. Als Material hatten wir 25 Strohhalme, ein kleines Stück Zeitung und eine Rolle Klebeband zur Verfügung. Nicht bei allen ist das Ei heil geblieben.

Die Spiele und die Zusammenarbeit mit unseren Klassenkameraden hat und sehr viel Spaß gemacht.

Julian und Arved (Klasse 5b) 29.09.2017

Terminkalender

Fr. 21. Dez. 2018
Weihnachtsfeier
Mo. 24. Dez. 2018 -
Fr. 04. Jan. 2019
Weihnachtsferien
Mi. 23. Jan. 2019, 08:00 -
Di. 29. Jan. 2019
Projektwoche
Do. 31. Jan. 2019 -
Fr. 01. Feb. 2019
Halbjahresferien

Suchen

Login

Rechtschreib-AG

Beratungsnetzwerk

BeratungsnetzwerkWir haben ein offenes Ohr für Dich!

Aus dem Schulleben

Projekttag Energie mit dem Schubz Lüneburg

Am 5.3. führten wir zusammen mit einer Fachkraft aus dem Schubz Lüneburg und Frau Stein, unserer Physiklehrerin, eine Doppelstunde zum Thema Energie durch. Bevor es losging, bekam jeder ein Namensschild. Danach wurden wir in einem Stuhlkreis begrüßt. Nachdem sich alle vorgestellt hatten, begannen wir über erneuerbare- und nichterneuerbare Energielieferanten zu sprechen.

Dann haben wir viele verschiedene Stationen zu den Themen Wasser, Sonne, Kreativ und Wind bearbeitet. Bei der Windstation konnte man mithilfe von einem Ventilator und einem Generator, ein Radio zum Laufen bringen. Zuletzt haben wir uns verabschiedet.

(Max und Kevin, Klasse 7c)